Ihr Schornsteinfeger in Dresden und Pirna

Damit Feuerstätten, die unsere Häuser beheizen und warmes Wasser bereitstellen, nicht zur Gefahr für Leib, Leben und Gesundheit werden, bin ich für Sie in Dresden, Pirna und Umgebung als freier Schornsteinfeger unterwegs. Ich freue mich auf Ihre Kontaktanfrage.

Messungen und Abgaswegekontrollen an Heizungsanlagen


Die Abgaswegeüberprüfung durch den Schornsteinfeger

Falsch eingestellte Heizung oder zu viel Ruß im Schornstein belasten Geldbeutel und Umwelt unnötig stark. Doch nicht nur das: Wenn bspw. Kohlenmonoxid in Aufenthaltsräume eindringt, ist Ihr Leben in Gefahr. Deshalb hat der Gesetzgeber in der Kehr- und Überprüfungsordnung (KÜO) festgelegt, dass Hausbesitzer in Abhängigkeit der installierten Heizung, die Abgaswegeüberprüfung jährlich, alle zwei oder alle drei Jahre durchführen lassen müssen.

Jährliche Kontrolle:

  • Öl-Standard- oder Öl-Niedertemperaturkessel (raumluftabhängig oder nicht mit schwefelarmem Heizöl)
  • Gas-Heizgeräte (raumluftabhängig; ohne selbstkalibrierende Brenner)


Kontrolle aller zwei Jahre:

  • Öl-Standard- oder Öl-Niedertemperaturkessel (raumluftunabhängig; mit schwefelarmem Heizöl)
  • Öl-Brennwertheizungen mit schwefelarmem Heizöl
  • Gas-Heizgeräte (raumluftunabhängige Betriebsweise)


Kontrolle aller drei Jahre:

  • Gas-Brennwertheizungen (raumluftunabhängig; mit selbstkalibrierenden Brennern)


Feuerstätten für feste Brennstoffe sind 1-4 mal pro Jahr kehrpflichtig.

 

Wer führt die Abgaswegeüberprüfung durch?

Die Abgaswegeprüfung zählt nicht zu den sogenannten hoheitlichen Aufgaben der Bezirksschornsteinfeger. Sie kann deshalb auch an einen freien Schornsteinfeger vergeben werden. Da die keiner Gebührenverordnung unterliegen, lohnt es sich, einen Kostenvoranschlag vom freien Schornsteinfeger einzuholen. Das spart bares Geld, ohne dass die Qualität leidet. Für die Region Dresden, Pirna, Freiberg und Meißen bin ich gern Ihr Partner bei der Abgaswegeprüfung.

Was ist eine Abgaswegeüberprüfung?

Moderne Abgasanlagen müssen meist nicht mehr im klassischen Sinn gereinigt werden. Hier erfolgt stattdessen eine optische Überprüfung mit der sichergestellt werden soll, dass die Rohre frei von Fremdkörpern und dicht sind. Durch Messung des Sauerstoff- bzw. Kohlenmonoxyd-Gehaltes im Abgas wird die optische Prüfung zusätzlich abgesichert.

Sebastian Stierig | Wittenberger Straße 92 | 01277 Dresden
Wir sind für Sie Mo - Fr von 9:00 - 18:00 Uhr erreichbar!